Spiel mit!

Copyright: SOMM/ Markus Nass

Dass gerade kleine Menschen Musik lieben und von ihrer wohltuenden Wirkung profitieren, weiß jedes Kind. Seine ganze wohltuende Kraft entfaltet der ‘Ohrenschmaus’ aus Rhythmus und Melodie jedoch erst beim Selbermusizieren. Nicht nur schön, sondern auch gut also, wenn Kinder die Gelegenheit bekommen, ein Musikinstrument zu erlernen. Um den Erstkontakt zum Instrument zu erleichtern und die Auswahl zwischen Geige oder Flöte, Klavier oder Schlagzeug, Gitarre oder Klarinette zu erleichtern, gibt es zum nun mehr zweiten Mal den bundesweiten Aktionstag ‘Deutschland macht Musik – spiel mit!’, an dem Musikfachhandel und Musikschulen vor Ort einen Tag lang ihre Türen noch weiter als sonst öffnen und Einsteiger und Musikinteressierte beraten sowie Schnupperkurse vermitteln.

In Bonn kooperieren im Rahmen des Aktionstages Marios Musikschule (an zwei Standorten) und Musikfachhändler MusikBaum in Plittersdorf und laden den neugieringen musikalischen Nachwuchs am 17. Juni 2017 zu einem bunten Programm ein.

In Marios Musikschule in der Bahnhofstr. 112, 53123 Bonn ist von 10 – 14 Uhr ein Tag der offenen Tür mit Probestunden für viele Instrumente sowie offene Bandproben geplant.

Marios Musikschule in der Röntgenstr. 6a, 53177 Bonn lädt um 14.30 Uhr zum Schülerkonzert ‘Mamus-Kids – Kleine Stars ganz groß’ ein. Um 17 Uhr spielt die Gruppe ‘White Maze’ auf und ab 18 Uhr können Besucher sich beim Mitmach-Konzertabend ein Bild von den Angeboten der Musikschule machen:
MusikBaum in der Plittersdorfer Str. 11, 53173 Bonn organisiert an diesem Tag unter anderem in der Zeit von 10-14 Uhr ein Instrumentenkarussell für Kindergärten und Grundschulen, bei denen die Kleinen die Gelegenheit erhalten, mehrere Instrumente aus nächster Nähe kennenzulernen und auszuprobieren.

Alle Infos zum Aktionstag und eine Übersicht über die teilnehmenden Musikschulen und Händler gibt es im Internet unter www.deutschland-macht-musik.eu/aktionstag/


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Teilen Sie ihn in den sozialen Netzwerken: