Wissen macht Ahr!

Wo kann man auch im Sommer rodeln? Wo gibt es römische Geschichte zum Anfassen? Wo findet man das geheimste Bauwerk Deutschlands? Und wo geht man mit Straußen auf Tuchfühlung? Wissen Sie nicht? Dann lesen Sie mal weiter, denn Wissen macht Ahr!! Die romantische Region rund um das Flüsschen im nördlichen Rheinland-Pfalz wartet mit so viel spannenden Attraktionen auf, dass man noch nicht mal Weintrinker sein muss, um sie zu lieben. Deshalb erlauben wir uns einen Familien-Kurztrip ins Ahrtal hier wärmstens zu empfehlen…

Da kann man auch im Sommer rodeln!

Mitten in der Natur garantiert eine 550 Meter lange Sommerrodelbahn in Altenahr Spaß für groß und klein. Mit dem Schlepplift geht es 200 Meter hinauf zum Start des Rodelvergnügens mit sieben Kurven. Zusammen mit weiteren Attraktionen wie Ponyreiten, dem Streichelzoo mit Esel, Ziegen, Schafen und Kaninchen, dem großen Spielplatz und dem Gartenlokal bildet die Sommerrodelbahn-Altenahr ein attraktives Ausflugsziel.
Sommerrodelbahn Altenahr

Dort findet Ihr römische Geschichte zum Anfassen!

Die Römer brachten nicht nur den Weinanbau an die Ahr, sie siedelten sich auch an vielen Orten im Ahrtal an und trugen kulturelle, militärische und alltägliche Gegenstände in die Region. Im Museum Roemervilla am Silberberg erfahren Besucher römisches Leben hautnah. Viele historische Utensilien,wie Duftöle, Bimssteine, römische Bekleidung oder auch römische Limonade, laden hier in die Welt der Antike ein.
Museum Roemervilla

Hier trifft man die versierte Weinbergschnecke Lotta!

Aktive Kinder können auf den Spuren der Weinbergschnecke Lotta die Natur des Ahrtals und die Arbeit der Winzer auf einem Teilstück des Weinbaulehrpfads oberhalb von Ahrweiler kennenlernen. Neun Informationstafeln entlang des Erlebnispfades kennzeichnen die Stationen einer Wissensrallye mit dem Titel ‘Mit Lotta der Schnecke durch den Weinberg’. Mit einem Flyer der Tourist-Informationen in Ahrweiler und Bad Neuenahr können Kinder unterwegs ihr Wissen testen. Dabei geht es um Tiere im Wald und im Weinberg, den Weg der Traube, die Arbeit der Winzer, um Fossilien, alte Römer und vieles mehr. Den etwa drei Kilometer langen Rundweg schaffen Kinder zwischen vier und zwölf Jahren in rund 90 Minuten.
Ahr-Erlebnispfad mit Lotta

Da versteckt sich das geheimste Bauwerk Deutschlands!

Im Regierungsbunker gehen große und kleine Besucher bei einer kindgerechten Führung auf eine spannende Entdeckungsreise in die Zeit des Kalten Krieges. Ab 1962 wurde das geheimste Bauwerk in der Geschichte der Bundesrepublik in 25 Kilometer Entfernung von der damaligen Bundeshauptstadt Bonn gebaut. Die riesige Anlage umfasste auf 17,3 Kilometer Länge 936 Schlaf- und 897 Büroräume. Hinter atombombensicheren Toren lagen die Kommunikations-Schaltzentrale, eine Zahnarztpraxis, ein Friseursalon, das Zimmer des Bundeskanzlers sowie ein Fernsehstudio. Beim Eintritt in die Bunkeranlage lässt die Besucher nicht nur die durchschnittliche Innentemperatur von nur 12 Grad frösteln: Hier hätten im Ernstfall eines Atomschlages mehrere tausend Menschen für 30 Tage überleben können.
Regierungsbunker

Dort geht Ihr mit Straußen auf Tuchfühlung!

Ganz entspannt mit der Bimmelbahn durchs Straußenparadies – bei der abwechslungsreichen Führung in Remagen erleben die Besucher große und kleine Strauße und können sogar frisch geschlüpfte Küken streicheln. Auf rund 250.000 Quadratmetern immergrünen Weideflächen des Gemarkenhofs, leben 500 Laufvögel artgerecht und mit großen Ausläufen.
Straußenfarm Gemarkenhof

Und hier wird geklettert!

Im Waldkletterpark in Bad Neuenahr ist das Klettern zugleich Naturerlebnis. Schon für Kids ab vier Jahren stehen hier zwei Kinderparcours bereit, die gut gesichert bis in eine Höhe von neun Metern führen. Neben Deutschlands längster Megaseilbahn mit 450 Metern Länge und einer Höhe von bis zu 30 Metern bietet der Waldkletterpark 70 Kletterelemente zwischen den Bäumen in Höhen bis zu 15 Metern. Die angebotenen Klettertouren stehen für eine sportliche Freizeitbeschäftigung mit Abenteuer, Action und Spaß.
Waldkletterpark

Kurzurlaub an der Ahr?

Wer angesichts dieser Fülle gerne mehrere Tage an der Ahr verbringen möchte wird sich über ein Angebot des Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr- Ahrweiler e.V. freuen.  Ab 217 Euro pro Erwachsenem (Kinderpreise je nach Altersgrenze auf Anfrage) beinhaltet der Kurzurlaub vier Nächte mit Frühstück in einem familienfreundlichen Hotel, eine Weinbergrallye mit Lotta, eine Führung im Regierungsbunker (Mi, Sa, So), den Eintritt in die Roemervilla, eine Führung mit der Bimmelbahn auf der Straußenfarm in Remagen sowie vier Fahrten auf der Sommerrodelbahn in Altenahr. (Auf Wunsch ist der Eintritt zum Waldkletterpark in Bad Neuenahr-Ahrweiler zusätzlich buchbar.)

Ahrtal-Tourismus
Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V., Hauptstraße 80,
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Telefon 026 41 / 91 71–0, info@ahrtaltourismus.de, www.ahrtal.de

Fotos: © Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Teilen Sie ihn in den sozialen Netzwerken: