Für Fachkräfte

in KiTas, Schulen & Co.

fachkraefte

Hier finden Sie Vorträge, Seminare und Weiterbildungen für alle, die beruflich mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben. Falls Sie selber Informationsveranstaltungen anbieten, kontaktieren Sie uns gerne.

 

Entdecken, Erleben, Erfahren – Naturerlebnispädagogik für KiTa-Teams
Termine auf Anfrage

Speziell auf die Einrichtung abgestimmt, werden in dieser Fortbildung für Kindergartenteams Wald, Wiese oder angrenzende natürliche Umgebung als elementare Erlebnisorte einbezogen. Gemeinsam soll die umgebende Natur in all ihren unterschiedlichen Facetten durch die Jahreszeiten hindurch entdeckt, erlebt und mit allen Sinnen erfahren werden . In der Regel wird das Programm innerhalb eines Kindergartenjahres, d.h. von August bis zum Juli des darauffolgenden Jahres durchgeführt. Das gesamte Team des Kindergartens bzw. ausgewählte am Projekt teilnehmende GruppenleiterInnen werden im Rahmen von theoretischen und praktischen Einheiten natur- bzw. waldpädagogisch geschult.

……………………………………………………………………………………………………………………..

Forscher-Kids – Naturwissenschaften im Kindergarten
Termine auf Anfrage

Die Lernagentur Abenteuer Lernen e.V. hat einen naturwissenschaftlichen Experimentierkurs speziell für Vorschulkinder ausgearbeitet. Die Fortbildung wird für Teams in Kindergärten angeboten. Im Rahmen der Fortbildung führen die Teilnehmer alle Experimente des Kurses „Forscher-Kids“ durch. Die Referentinnen von Abenteuer Lernen e.V. präsentieren die wissenschaftlichen Inhalte in Kind gerechter Form und vermitteln das notwendige Hintergrundwissen. Die vorgestellten, aufeinander aufbauenden Versuche umfassen folgende Themen: Mischen, Lösen und Trennen von Stoffen, Luft, Sauerstoff und Kohlendioxid, Wasser.

……………………………………………………………………………………………………………………..

Kinder brauchen Märchen
16. Mai 2017,  19 – 21.30 Uhr

Früher war es selbstverständlich, dass Kindern Märchen erzählt wurden. Dann aber überlegte man, ob Märchen noch zeitgemäß seien? Oder vielleicht doch viel zu grausam für die zarten Kinderohren und -seelen? Trotzdem haben sich die Märchen „gehalten“ und in vielen Kinderzimmern stehen nach wie vor Märchenbücher. Auch die Filmindustrie verarbeitet in schöner Regelmäßigkeit ein Märchen zu einem neuen Film. An diesem Abend werden wir erarbeiten, warum Märchen für Kinder auch heute noch wertvoll sind und welche verschiedenen Arten von Märchen es gibt. Schließlich werden wir uns ganz konkret damit beschäftigen, wie man für ein bestimmtes Alter geeignete Märchen auswählt.

  • Perspektiven für das Leben e.V., Haus Heisterbach, 53639 Königswinter
  • Veranstaltungsort: Haus Heisterbach, Gelber Raum
  • Anmeldung erforderlich unter Telefon 02223 – 9236-0

……………………………………………………………………………………………………………………..

Fortbildung zur Ausstellung ‘Henry Moore – Vision.Creation.Obsession’
30. Mai 2017,  15.30 -17.30  Uhr

 Kostenfreie Fortbildung für Erzieher/innen und Lehrer/innen: Wir stellen Ihnen die Ausstellungen vor, vermitteln die Hintergründe und zeigen Ihnen praktische Umsetzungsmöglichkeiten für Ihren Schulalltag.

  • Arp Museum Bahnhof Rolandseck, arpmuseum.org
  • Anmeldung erforderlich
 ……………………………………………………………………………………………………………………..

Jahreszeitenerleben mit Kindern  – Im Sommerwald
17. Juni 2017,  10-17 Uhr

Üppig wiegt die Sommerwiese im lauen Wind, die Sonne wärmt die Haut. Durch die dicht belaubte Bäume erblicken wir den strahlend blauen Himmel. Überall um uns herum kribbelt und krabbelt es. Das Leben ist in vollem Gange.  Mit den urbanen NaturpädagogInnen von Querwaldein e.V. können die TeilnehmerInnen dieser Fortbildung die natürlichen Phänomene, die  der Sommer bietet, aufgreifen und thematisch aufbereiten.  Die Spiele und Aktionen sind so ausgewählt, dass sie leicht in die naturpädagogische Arbeit mit Kindern eingebracht werden können.

  • Weiterbildungszweig des Querwaldein e.V., wbz.querwaldein.org
  • Veranstaltungsort: Haus der Natur, Bonn, Waldau
  • Anmeldeschluss: 7. Juni 2017

……………………………………………………………………………………………………………………..

Heimische Wildpflanzen und deren Wirkung – Verwendungsmöglichkeiten in der naturpädagogischen Arbeit
24. Juni 2017,  10-17 Uhr

Das Sammeln und die vielfältige Verarbeitung von Wildpflanzen ist eine leicht zugängliche Möglichkeit, Natur direkt und mit allen Sinnen zu erleben. Durch eine intensive Beschäftigung mit dem Wesen, Lebensraum und Zyklus einer Pflanze können wir tief in die uns umgebende Landschaft eintauchen und ein besseres Verständnis für Naturzusammenhänge entwickeln.  Besonders bei  Kindern und Jugendlichen bietet die Arbeit mit den uns umgebenden Wildpflanzen einen Zugang zu Naturbeobachtung und einer verantwortungsvollen und wertschätzenden Haltung und Nutzung der Natur.

Das Seminar gibt einen Einblick in die Nutzung von Wildpflanzen in der urbanen Naturpädagogik. Wir erarbeiten gängige heimische Wildpflanzen haustürnah bei einem Spaziergang und stellen damit einfache Gerichte und Naturkosmetika her.

Der Schwerpunkt liegt auf dem Erlernen einer Vermittlung für die Arbeit mit Gruppen sowie spannenden Aktionen zum Thema Wildpflanzen, die mit einfachen Mitteln durchgeführt werden können und die Thematik kindgerecht erlebbar machen.

  • Weiterbildungszweig des Querwaldein e.V., wbz.querwaldein.org
  • Veranstaltungsort: Grüne Spielstadt, Bonn-Dransdorf
  • Anmeldeschluss: 12. Juni 2017

……………………………………………………………………………………………………………………..

“Was passiert, wenn…” – Naturwissenschaftliches Experimentieren im Kindergarten
16. September 2017,  9 – 17 Uhr

Die Fortbildung für ErzieherInnen in Kitas soll die Teilnehmenden dazu befähigen, Kinder in den Einrichtungen zu begeisterten ForscherInnen werden zu lassen. Denn wenn das natürliche Bedürfnis der Kinder nach eigenem Forschen gefördert wird, erlernen sie die Welt zu entdecken und verstehen. Sie wollen wissen, was passiert, wenn sie etwas Bestimmtes tun. In der Fortbildung werden sowohl pädagogisches Hintergrundwissen wie auch viele Tipps und Hinweise zur Methodik vermittelt. Die Teilnahme ist kostenlos und steht Kita-MitarbeiterInnen aller Träger frei. Neben einer Teilnahmebestätigung erhalten die Teilnehmenden das Buch ‘Forscherkids’ und freie Verpflegung.

……………………………………………………………………………………………………………………..

Inklusion und Urbane Naturpädagogik
30. September 2017,  10-17 Uhr

Inklusion – die volle gesellschaftliche Teilhabe für Menschen mit Einschränkungen oder Behinderungen –  ist nach der UN-Behindertenrechtskonvention ein Menschenrecht. Die Umsetzung von Inklusion in der Naturpädagogik wirft neue Fragen auf: Wie können wir weiterhin unseren Aufgaben gerecht werden, wenn sich die Rahmenbedingungen aufgrund einer sehr heterogenen Gruppe verändern? Wie können wir Kinder mit speziellem Förderbedarf oder Menschen mit besonderen Bedürfnissen dabei berücksichtigen und gut integrieren? Welche Rolle nimmt der Kontakt zur Natur und ein naturnahes Leben im Hinblick auf inklusive Gruppen ein? Wie können wir Naturkontakte fördern? Im Rahmen dieser Fortbildung lernen die TeilnehmerInnen eine große Bandbreite praktischer Übungen und Spiele kennen und erarbeiten gemeinsam vorstellbare Inklusionsprojekte.

  • Weiterbildungszweig des Querwaldein e.V., wbz.querwaldein.org
  • Veranstaltungsort: Haus der Natur, Bonn, Waldau
  • Anmeldeschluss: 21. September 2017