Über uns

Die Anfänge

Als das MOSKITO Familienmagazin 2006 an den Start ging, hatte die Gründerin Beate Büttgen-Dahm zwei muntere Jungs im Alter von 10 und 12 Jahren und vermisste schon sehr lange einen aktuellen, informativen und unterhaltsamen Familienratgeber bei uns in Bonn. Ganz nach dem Motto „Selbst ist die Frau“, entschloss sie sich, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Im September 2006 erschien dann das erste Heft: vollgepackt mit Themen, die Eltern, Großeltern, Tanten, Onkels, Paten Lehrer, Erzieher und Trainer – also einfach alle, die mit Kindern zu tun haben – interessieren.

Flugobjekt mit großen Augen sucht Namen

Klar, dass das Kind einen Namen haben musste. Und so kam der kleine MOSKITO quasi über Nacht angeflogen – wie das eben mit Kindern manchmal so ist. Seitdem düst die kleine Mücke flügelschlagend und Rüssel schürzend durch die Region, um emsig und (wissbe-)gierig alles aufzusaugen, was für die Leserinnen und Leser interessant sein könnte. Das Tierchen mit den neugierigen großen Augen ist übrigens eine Kreation der Illustratorin Julia Fiagbedzi, die viele Jahre lang für die grafische Gestaltung des Magazins verantwortlich war und heute mit ihrer Familie in der Schweiz lebt.

Der MOSKITO geht ins Netz

2013 gesellte sich zum MOSKITO Familienmagazin das MOSKITO Familienportal im Internet. Wenig später ging auch der 14-tägig erscheinende Newsletter zum ersten Mal an hunderte gespannter Abonnenten raus. Die digitale Erscheinungsform hat uns von Anfang an mit einigen entscheidenden Vorteilen überzeugt:

Aktueller – Auf was wir in einem Moment stoßen, was wir toll finden oder nützlich, worüber wir uns freuen, wundern, ärgern oder staunen, kann im nächsten Moment schon veröffentlicht und allen MOSKITO Leserinnen und Lesern zugänglich gemacht werden. Unschlagbar auch der Tageskalender, in den es sogar Events schaffen, von denen wir erst zwei Tage zuvor erfahren.

Vollständiger – Alles, was MOSKITO jemals als Thema aufgegriffen hat, verschwindet nicht in der Versenkung, sondern steht dauerhaft zur Verfügung. Zum Jederzeit-noch-mal-nachlesen. Ein nach Rubriken sortiertes Themen- und Angebots-Archiv und die ausgeklügelte Suchfunktion erleichtern das gezielte Suchen und Finden.

Kommunikativer – Was uns MOSKITO Leser und Leserinnen heute an Wünschen, Ideen und Kritik mailen, sind oft unsere Beiträge von morgen. Und wer zu manchen Themen online seinen Senf dazugeben will, kann z.B. im MOSKITO Blog kommentieren. Also keine Scheu und raus mit der Sprache!

MOSKITO im Steigflug

Seit 2014 ist MOSKITO nun ganz und gar im Internet unterwegs und 2016 wurde der zehnte Geburtstag gefeiert. Die Frauschaft in der Redaktion hat sich im Vergleich zu den Anfängen ungefähr verdoppelt. Beate Büttgen-Dahm hat den Staffelstab weitergereicht. Dorothee Schaller und Janina Mogendorf in der Geschäftsführung und Redaktion freuen sich über die Unterstützung durch ein hochmotiviertes Freiwilligenpanel an Müttern, Vätern und sogar kinderlosen Hobby-Autoren. Sie lassen das Arbeiten nie langweilig werden, sondern zeigen immer wieder, wie herrlich bunt und abwechslungsreich die Welt der Kinder in Bonn und der Region ist.

Im Hintergrund wacht ein kleines, hocheffektives Administratorenteam über das Portal und sorgt dafür, dass technisch alles rund läuft. Unsere Besucherzahlen steigen stetig, und immer mehr Leserinnen und Leser freuen sich darüber, wenn jeden zweiten Freitag der MOSKITO Newsletter in den Posteingang segelt.

So wie die Kinder unaufhörlich wachsen und das Familienleben ständig an neue Bedürfnisse angepasst werden muss, gönnen wir unserem MOSKITO Familienportal ein regelmäßiges Freshup und werden auf diese Weise immer ein bisschen besser.

Moskito mit SchildSchreibt uns

Eines ist allerdings immer gleich geblieben. Wir bekommen richtig gerne Post – egal ob im Briefumschlag oder per E-Mail – und wir halten auch gerne mal ein Schwätzchen am Telefon, um zu hören, was wir noch verbessern könnten oder unbedingt so lassen müssen, über wen wir mal schreiben sollten und wer Lust bekommen hat, mit uns zusammen zu arbeiten.

Es grüßt ganz herzlich,
das MOSKITO Team