Der Bonner VAMV…

Als Familie ist man in Bonn und Umgebung definitiv gut aufgehoben. Die Angebote sind so vielfältig, wie die Menschen, die hier leben. Moskito stellt in der kleinen Serie “Was macht eigentlich…” Anbieter aus der Region vor, die mit viel Begeisterung und Engagement für Familien, Kinder, Eltern und Fachkräfte da sind. Wie zum Beispiel die Bonner Fachstelle des Verbandes alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV), eine Selbsthilfevereinigung, in der sich Mütter und Väter vernetzen und gegenseitig stärken, die die Erziehung ihrer Kinder alleine leisten.

Moskito: Was sollte man über den VAMV Bonn wissen? 

Logo-VAMVVAMV: Der VAMV, Verband alleinerziehender Mütter und Väter e.V. ist eine Selbsthilfevereinigung von Einelternfamilien und arbeitet auf Bundes-, Landes- und Ortsebene. Er setzt sich im sozialen und politischen Bereich dafür ein die Situation von Einelternfamilien zu verbessern. Der gemeinnützige Verband arbeitet überparteilich, ist konfessionell unabhängig  Mitglied im Wohlfahrtsverband “Der Paritätische”. Ledige, getrennt lebende, geschiedene oder verwitwete Mütter und Väter stärken sich hier gegenseitig. Ziel ist dabei selbstorganisierte Selbsthilfe. Der VAMV Bonn hat seine Geschäftsstelle in Bonn Tannenbusch.

Moskito: Was bieten Sie für Kinder, Eltern, Familien und Fachkräfte in Bonn an?

VAMV: Als Ortsverband bieten wir in Bonn und Umgebung alleinerziehenden Müttern und Vätern an: Einzelberatungen zu individuellen Problemen rund um das Alleinerziehen, juristische Kurzinformationsgespräche bei einem Fachanwalt für Familien- und Sozialrecht (nur für Mitglieder) und Mediation (auch für einkommensschwache Personen). Unsere offenen Treffen finden jeweils sonntags statt. Hier stehen persönlichen Begegnungen und der Erfahrungsaustausch mit anderen Alleinerziehenden im Mittelpunkt. Beim unserem “Sonntagsfrühstück” gibt es ein reichhaltiges Buffet und unser “Café Löwenzahn” ist nicht nur wegen des selbst gebackenen Kuchens beliebt. Bei beiden Veranstaltungen werden Kinder bis zu einem Alter von sieben Jahren betreut, damit die Erwachsenen sich ungestört unterhalten können. Es wird auch ein Unkostenbeitrag erhoben. Gleichgesinnte können sich im “Gesprächkreis Alleinerziehender” mit Kindern vor und in der Pubertät oder in der Gruppe für Alleinerziehende mit chronisch kranken oder behinderten Kindern zum Erfahrungsaustausch treffen.

Moskito: Welche Highlights wird es im Jahr 2017 geben? 

VAMV: Wir werden in diesem Jahr am 24. Juni 2017 mit einem Info-Stand am Selbsthilfetag der Selbsthilfe-Kontaktstelle Bonn teilnehmen und traditionell wieder den Duft unserer selbstgebackenen Waffeln über den Münsterplatz wehen lassen. Am 3. September 2017 findet unser beliebtes Sommerfest wieder auf dem Grillplatz des Männergesangvereins in Alfter-Witterschlick statt (mit Anmeldung).

Fotos: VAMV


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Teilen Sie ihn in den sozialen Netzwerken: